Weltraumbestattung – Letzte Ruhe im Weltall

Seit Menschengedenken fasziniert uns die unendliche Weite des Himmels. Da liegt der Gedanke für manch einen nicht so fern, sich im Weltraum bestatten zu lassen. In den USA wird eine Auswahl an verschiedenen Weltraumbestattungen angeboten, die sich durch Exklusivität auszeichnen. So besteht die Möglichkeit, einen Teil der Asche des Verstorbenen entweder in eine erdnahe Umlaufbahn oder auf eine endlose Reise durch das All zu schicken.

Weltraumbestattung – Organisation und Ablauf

Die Weltraumbestattung ist eine exklusive Bestattungsart, bei der ein kleiner Teil der Asche des Verstorbenen ins Weltall transportiert wird. Je nach Weltraumbestattungsform gelangt die Aschekapsel entweder in höhere Schichten der Erdatmosphäre, in eine niedrige Erdumlaufbahn oder auf den Mond. Nach der Einäscherung wird die Urne zum Anbieter für Weltraumbestattungen in den USA überführt.

Anschließend erfolgt die gewünschte Form der Bestattung im Weltall, während der nicht benötigte Teil der Asche wie gewünscht beigesetzt wird. Aufgrund der hohen Kosten für den Transport ins Weltall werden für die Weltraumbestattung keine herkömmlichen Urnen verwendet, sondern sehr kleine Aschekapseln namens Mikrokapseln. Diese fassen bis zu sieben Gramm Asche von Verstorbenen. Die Kosten hängen je nach Form der Weltraumbestattung und Menge der verwendeten Asche ab.

Weltraumbestattung als Alternative

Sie haben Fragen?

Wir sind jederzeit für Sie da.

Vor- und Nachteile einer Weltraumbestattung

Die Bestattung im Weltall ist eine außergewöhnliche Bestattungsart. Wir haben die Vor- und Nachteile der Weltraumbestattung zusammengefasst.

 

Vorteile einer Weltraumbestattung

  • Ein großer Wunsch

Außergewöhnliche und exklusive Bestattung im Weltraum, ganz nach Ihren Wünschen.

    • Keine Grabpflege

    Durch die Weltraumbestattung entfallen für die Angehörigen die zusätzlichen Kosten und den Aufwand für die Grabpflege.

    • Besuchsort

    Mit einem zusätzlichen Urnengrab auf dem Friedhof oder Bestattungswald müssen die Angehörigen nicht auf einen Trauerort verzichten.

    Nachteile einer Weltraumbestattung

    • Weite Anreise

    Die Weltraumbestattung ist nur in den USA möglich.

    • Zusätzlicher Aufwand

    Die Weltraumbestattung erfordert die vorherige Einäscherung, wobei der Großteil der Asche separat bestattet werden muss.

    • Eine kostspielige Reise

    Die Asche gelangt lediglich bei der Mondbestattung tatsächlich im Weltraum. Bei den anderen Varianten der Weltraumbestattung verglüht sie in der Atmosphäre. Wenn mehr als ein Gramm Asche im Weltall bestatten werden soll, müssen Sie mit hohen Kosten rechnen.

    Erde mit Sonnenaufgang

    Geschätzte Kosten

    Beim suborbitalen Flug wird die Totenasche auf einer Höhenforschungsrakete auf suborbitale Reiseflughöhe mitgeführt und kehrt anschließend an einem Fallschirm mit der Raketennutzlast auf die Erde zurück. Suborbitale Flüge werden bereits für unter 1.000 € angeboten.

    Bei der orbitalen Weltraumbestattung wird die Urne in eine niedrige Erdumlaufbahn transportiert und kehrt nach kurzer Zeit wieder in die Erdumlaufbahn zurück, wobei sie währenddessen verglüht. Die orbitale Weltraumbestattung kostet ca. 2.500 € (für 1 Gramm Asche).

    Bei der Mondbestattung soll die Aschekapsel nach einer mehrtägigen Reise durch das Weltall auf der Mondoberfläche landen. Dies ist allerdings äußerst selten. Eine Mondbestattung kostet ca. 10.000 € (für 1 Gramm Asche).

    Neben den Kosten für die Weltraumbestattung entstehen auch die herkömmlichen Kosten für die Einäscherung und gewählte Bestattungsart. Für die Weltraumbestattung werden nur ein bis sieben Gramm Asche benötigt, weshalb der Rest entweder im Ausland beigesetzt oder wieder nach Deutschland überführt werden kann. Wenn eine Beisetzung in Deutschland gewünscht ist, können Sie zwischen verschiedenen Formen der Bestattung wählen. Selbstverständlich ist es auch bei dieser Bestattungsform eine vorherige Trauerfeier mit Sarg oder Urne möglich. Dabei kann die restliche Asche des Verstorbenen auch am Heimatort beigesetzt werden.

    Immer erreichbar unter der Nummer
    0800 02 27 244